- Aktuelles -

 


   
Info
Gemeindeleben
Konzerte

 

 

Startseite

 

 Gottesdienstplan

 

Gottesdienste

 

Predigten

 

Konfirmanden

 

  Markuskirche

 

 Radfahrerkirche

 

Gruppen/Kreise

 

Galerie

 

Historie

 

Gemeindebrief

 

Grüner Gockel

 

Kirchenmusik

 

Kita

 

Partnerschaften

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang

 

   Evangelische Kirche  in Deutschland        Newsletter   

                          

  Gottesdienst zuhause, 24.05.2020  

 

Die österlich geschmückte Markuskirche lädt bei Beachtung der notwendigen Abstandsregeln zum Besuch ein.

Die Osterkerze brennt, kleine Lichter können an der der großen Osterkerze entzündet und mit nach Hause genommen werden. Danke an Frau Friesicke für den wunderschönen Altarschmuck und an Familie Dressel für die Gestaltung der Osterkerze!

                                       

  Pfrin. Nicola Friedrich Geschichte nach Ostern  

             Foto:priv.   

  denk-würdig…                  Quelle: GaWo Nr.17

 


Gottesdienste ohne Kirchenraum siehe Neukonzept

In den nächsten Wochen werden wir nicht wie gewohnt Gottesdienst feiern können. Wir können uns am Sonntagmorgen nicht in der Kirche treffen. Das gehört zu den Vorsichtsmaßnahmen, die unsere Regierung erlassen hat, sicher zu recht.

Aber Gottesdienst feiern wollen wir trotzdem, und zwar in ökumenischer Gemeinschaft.

Deshalb werden im gesamten Stadtgebiet von Gaggenau an den kommenden Sonntagen von 10.15 bis 10.25 Uhr die Glocken aller evangelischen und katholischen Kirchen läuten und in der jeweiligen Kirche wird für unsere Stadt, unser Land und die Welt gebetet. Das wird in jeder Kirche einer von den PfarrerInnen stellvertretend für die Gemeinde tun. Alle anderen bitten wir, zeitgleich zuhause zu beten, wenn möglich, bei geöffnetem Fenster. So entsteht ein Gottesdienst, der über alle Ortsteile verteilt ist.

Die Markuskirche ist jeden Tag tagsüber geöffnet. Dort liegt ein Blatt mit dem Ablauf der Gebetszeit zum Mitnehmen aus, außerdem entsprechende Bibelverse und andere stärkende Worte. Sie können auch auf der Homepage der Kirchengemeinde unter www.evang-kirche-gaggenau.de abgerufen werden.

Zudem gibt es in der Kirche ein Buch, in das man Gebetsanliegen eintragen kann, am besten mit einem mitgebrachten Kugelschreiber.

Die Pfarrer sind für Seelsorgegespräche per Email oder unter den Telefonnummern 07225/1468 (Kunick) und 07225/71358 (Ehepaar Friedrich) zu erreichen oder rufen zurück, wenn Sie Ihre Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.


 

Gemeinsam beten

Täglich um 19.30 Uhr

In Zeiten, in denen wir nicht mehr in unseren Kirchen zusammenkommen können, suchen wir in der evangelischen Kirche nach anderen Möglichkeiten, gemeinschaftlich unseren Glauben zu leben.

Jeden Abend um 19.30 Uhr läuten deshalb an vielen Orten in Baden die evangelischen Kirchen ihre Glocken zum gemeinsamen Hausgebet, so auch bei uns in Gaggenau.
Wir möchten Sie hiermit einladen, während des Glockenläutens Ihr persönliches Gebet zu formulieren oder das jeweils tagesaktuelle Gebet mitsprechen.

  Ablauf des Abendgebetes

 

Gedanken zur Corona-Krise           

 Von Pfarrerin Nicola Friedrich

Das Leben ist weniger planbar geworden. Mehr als sonst spüren wir, wie verletzlich wir sind. Das gilt es auszuhalten.

Es wäre fatal, nach Sündenböcken zu suchen. Niemand ist schuld, jede und jeder von uns kann Träger des Virus sein und andere anstecken.

Wer Verantwortung trägt, muss Entscheidungen treffen. Manche gehen uns zu weit, andere nicht weit genug. Seien wir barmherzig: Keiner kennt den perfekten Weg, aber entschieden muss werden. Denen, die Verantwortung übernehmen, gebührt Dank.

Trotz aller Unwägbarkeiten haben wir Handlungsspielraum. Wir können uns so verhalten, dass wir uns und andere möglichst wenig gefährden.

Auf der anderen Seite brauchen wir einander. Wer allein lebt und krank wird, braucht Nachbarn, die für ihn einkaufen, auch, wenn sie sich dabei einem gewissen Risiko aussetzen.

Wir brauchen Kontakt. Da erweist sich nicht nur das Telefon, sondern auch die sozialen Medien als Segen. Lassen wir einander nicht allein, auch dann nicht, wenn wir uns persönlich nicht treffen dürfen.

Und in allem: Das Leben war noch nie wirklich planbar. Das Risiko, plötzlich krank zu werden, gehört immer dazu. Halten wir die Angst in Grenzen. Selbst wenn wir uns anstecken, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass wir die Krankheit unversehrt überstehen werden. Ich vertraue darauf: Was immer geschieht, wir sind in Gottes Hand.


Posaunenchor macht Bewohnern von Gaggenauer Altenheimen eine Freude

Der Posaunenchor unseren Evangelischen Kirchengemeinde hat die besonders schwierige Situation der Bewohner von Altenheimen in Corona-Zeiten im Blick.

An Zwei Sonntagen in den zurückliegenden Wochen gab er in den Innenhöfen der Einrichtungen spontane Konzerte, um die Menschen, die zur Zeit so wenig Kontaktmöglichkeiten haben, zu erfreuen.

Am Sonntag, den 10. Mai, kamen die Bewohner des Gerhard-Eibler-Hauses in den Genuss. Die Bilder zeugen davon, wie groß das Interesse an dieser Abwechslung war. Anschließend gab es großen Applaus, den sich der Posaunenchor wirklich verdient hat.                                        Fotos: Pfr. Hartmut Friedrich, Klick zum Großformat


EinTrio für die ganze Gemeinde    Neue evangelische Pfarrer stellen sich in Ortsteilen vor

Gaggenau (red) - Zu einer Tournee durch die Ortsteile Gaggenaus machen sich die neuen evangelischen Pfarrer Alexander Kunick, Hartmut Friedrich und Pfarrerin Nicola Friedrich auf. Zum einen möchten die drei sich dort vorstellen, zum andern wollen sie hören, was die Menschen dort jeweils bewegt. Treffen möchten sie laut Pressemitteilung ihre evangelischen Gemeindemitglieder, aber auch andere, die Interesse an der Gemeinschaft in den Ortsteilen haben.  ---> weiterlesen

Genannte Termine werden verschoben!

 

Ökumenisches Friedensgebet in Gaggenau

samstags, 10:30 bis 10:45 vor der Kirche St. Josef

nächste Termine 2020:

- 11. Juli

- 19. Sept.

- 14. Nov.

  •  

 

 

"Es war ein Weg, den ich beschritten habe"

Pfr. Alexander Kunick über seine Ehe und die Position der Kirchen

BNN-Artikel vom 15.02.2020 (mit freundlicher Genehmigung)

 

 

 

Gottesdienst mit Einführung am 10.11.2019 um 17:00 Uhr in der Markuskirche

Pfarrerin Nicola Friedrich, Pfarrer Hartmut Friedrich und Pfarrer Alexander Kunick werden von Dekan Jammerthal in ihr Amt eingeführt.

Foto: Kirchengemeinde    

Zum Nachlesen: Predigt zur Einführung über Matthäus 6,25-34

 

 

BNN-Artikel vom 12.11.2019 (mit freundlicher Genehmigung)

 

 

 

Entwürfe des Gewinners des Architektenwettbewerbs (Klick zum Großformat)

Ansicht Nordwest Fassadenschnitt Grundriss Perspektive Lage

Geschenkgutscheine

Sie können für Menschen, die Sie überraschen wollen, in unseren Pfarrämtern auch Geschenkgutscheine für für alle Konzerte und Veranstaltungen des Gaggenauer Kantorates bekommen.

 

Der Flyer „Klangräume 2019“ liegt in den Infoständen aus und bietet einen kompletten Überblick.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

                         Evang. Kirchengemeinde Gaggenau, Amalienbergstr. 11, 76571 Gaggenau, Tel. (07225) 1468                    Impressum/Datenschutz