- Aktuelles -

 


     
Info
Gemeindeleben
Konzerte

 

 

Startseite

 

  Gottesdienst

 

Gottesdienstform

 

  Markuskirche

 

 Radfahrerkirche

 

Gruppen/Kreise

 

Galerie

 

Historie

 

Gemeindebrief

 

Grüner Gockel

 

Kirchenmusik

 

Kita

 

Partnerschaften

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang

   Evangelische Kirche  in Deutschland        Newsletter   

                          

 

Friedensgebet in Gaggenau samstags, 10:30 bis 10:45 vor der Kirche St. Josef

nächste Termine 2020:

- 18. Jan.

- 21. März

- 16. Mai

- 11. Juli

- 19. Sept.

- 14. Nov.

  •  

Quelle: G. Joseph

 

Am 21. September 2019 fand wieder das Friedensgebet Gaggenau statt.

Es war gleichzeitig der internationale Gebetstag für den Frieden weltweit.

Dieses Gaggenauer Friedensgebet wurde inhaltlich gestaltet von Holger Stahlberger, Bärbel Schmeißer und Ursula Konrad. Sie haben folgende Themen angesprochen:

Besonders wir in Deutschland sollen uns bewusst sein, dass seit fast 75 Jahren Frieden in Deutschland ist. Der 8. Mai 1945 war der Beginn eines bis heute andauernden Friedens in Deutschland. Aus ehemaligen Feinden wurden Freunde. War unser westlicher Nachbar Frankreich bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges unser Erzfeind, so ist es heute der verlässlichste Partner Deutschlands in Europa.

mehr ...

 

"Es war ein Weg, den ich beschritten habe"

Pfr. Alexander Kunick über seine Ehe und die Position der Kirchen

---> BNN-Artikel vom 15.02.2020 (mit freundlicher Genehmigung)

 

 

 

 

 

Sukwon Lee wird Bradneck-Nachfolger

---> BT-Artikel vom 14.11.2019 (mit freundlicher Genehmigung)

 

Foto: Internet

 

 

 

 

Ökumenischer Gottesdienst am 2. Weihnachtsfeiertag auf dem Hofgut Rohwer

---> BNN-Artikel vom 28.12.2019 (mit freundlicher Genehmigung)

Foto: Schapeler

 

Gottesdienst mit Einführung am 10.11.2019 um 17:00 Uhr in der Markuskirche

Pfarrerin Nicola Friedrich, Pfarrer Hartmut Friedrich und Pfarrer Alexander Kunick werden von Dekan Jammerthal in ihr Amt eingeführt.

Foto: Kirchengemeinde    

Zum Nachlesen: Predigt zur Einführung über Matthäus 6,25-34

 

 

---> BNN-Artikel vom 12.11.2019 (mit freundlicher Genehmigung)

 

 

 

  Kantor  Walter Bradneck geht in den Ruhestand

  ---> BT-Artikel vom 22.10.2019  (mit freundlicher Genehmigung)

 

    

 

Pavillon feiert Richtfest

---> BT-Artikel vom 07.09.2019 (mit freundlicher Genehmigung)

 

 

 

 

Entwürfe des Gewinners des Architektenwettbewerbs (Klick zum Großformat)

Ansicht Nordwest Fassadenschnitt Grundriss Perspektive Lage

Geschenkgutscheine

Sie können für Menschen, die Sie überraschen wollen, in unseren Pfarrämtern auch Geschenkgutscheine für für alle Konzerte und Veranstaltungen des Gaggenauer Kantorates bekommen.

 

Der Flyer „Klangräume 2019“ liegt in den Infoständen aus und bietet einen kompletten Überblick.

 

 

 

 

 

 

Konzert am 1. März 2020 um 18:00 Uhr in der Markuskirche

Das Quartet Revoiced formierte sich im Sommer 2010. Seit nunmehr fast fünf Jahren stellen sich die MusikerInnen erfolgreich der Herausforderung, ihre vier unterschiedlichen Charaktere und musikalischen Interessen in einem Ensemble zusammenfließen zu lassen, um neue Klangwelten zu entdecken und alte Klänge im neuen Licht erscheinen zu lassen. Das Quartet Revoiced lässt sich nicht auf einzelne Stile, Epochen, oder musikalische Moden festlegen. In den Programmen des Ensembles finden sich neben Werken des 21. Jahrhunderts auch Stücke der Renaissance; virtuose Concerti der Barockzeit und Bearbeitungen anderer Epochen kommen ebenfalls nicht zu kurz. Bei ihren musikalischen Zeit- und Klangreisen bedienen sich die Musikerinnen aus einem Fundus von über 40 verschiedenen Blockflöten unterschiedlicher Größe und Bauart – die Spanne reicht von historischen Consort-Blockflöten bis hin zu modernen Helder- und Paetzold-Blockflöten.
Ihre Konzerttätigkeit erweitern die Musikerinnen seit ihrer Aufnahme in das Förderprogramm der YEHUDI MENUHIN Stiftung „Live Music Now“ im Mai 2012 auch mit Konzerten in außergewöhnlichen Lokalitäten wie Krankenhäusern und Gefängnissen. Seit Oktober 2013 setzen die Musikerinnen ihre musikalische Entwicklung im Kammermusikstudium an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Prof. Karel van Steenhoven fort. Im August 2015 präsentierten sie ihr Programm "Under the Apple Tree - Finland meets Germay" beim BRQ Vantaa Festival in Helsinki, Finnland.

Anke Bernardy, Sandro Eramo, Carolin Elena Fischer, Friederike Friedmann (Foto: priv.)

 

 

Orgelkonzert zum neuen Jahr

 

Prof. Heinrich Walther, der in Gaggenau kein Unbekannter ist, wird am kommenden Sonntag, 19. Januar, um 18 Uhr in der Evang. Markuskirche ein Orgelkonzert geben. Er spielt Kompositionen von Johann Sebastian Bach (Fantasie und Fuge g-moll u.a.), Wolfgang Amadeus Mozart (Fantasie f-moll) und Franz Liszt (Fantasie und Fuge über“Ad nos, ad salutarem undam“).

Heinrich Walther studierte an der Musikhochschule/University of Music Freiburg, am Conservatoire de Toulouse, anschließend bei Robert Anderson und Larry Palmer in Dallas/USA. Er war Preisträger bei den Orgelwettbewerben in San Antonio/USA  und Nürnberg (ION 1987). Von 2002 -2019 gehörte er als Lehrer für Orgel der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg an, zuletzt als Professor. Seit 1994 ist er Dozent für Orgel an der HfK in Rottenburg. Außerdem lehrt er das interdisziplinäre Fach Partiturspiel an der Musikhochschule Freiburg (University of Music). Auf seinen Konzertprogrammen stehen vor allem zentrale Werke der Orgelliteratur, eigene Transcriptionen sinfonischer Orchesterwerke sowie Klaviermusik von Johann Sebastian Bach (am Flügel, am Cembalo sowie am Clavichord). Auftritte der letzten Jahre führten Heinrich Walther immer wieder in die USA und nach Mexico, in viele Länder Europas und nach Israel, sowie nach Singapore, Korea und nach Japan. Er konzertierte an vielen russischen Staatsphilharmonien, u.a. in Perm, Ekaterinenburg, Ufa, Chelyabinsk, Tyumen, Barnaul, Omsk, Tomsk, Irkutsk, Chita und Khabarovsk, in St. Petersburg, in Moskau sowie bei Festivals in der Ukraine. Heinrich Walther folgte Einladungen zum International Organ Festival Israel und zum Bachfest des Jerusalem Baroque Orchestra 2017, zum Reger- Fest Leipzig 2016, als Cembalist zum Bach-Fest Tübingen 2018. Seine Discographie ist umfangreich und bemerkenswert vielseitig.

Kostenbeitrag 10.- € - Mitglieder des Fördervereins für Kirchenmusik 8.- €

  

                         Evang. Kirchengemeinde Gaggenau, Amalienbergstr. 11, 76571 Gaggenau, Tel. (07225) 1468                    Impressum/Datenschutz