- Gottesdienste -


Gottesdienst im Rohwerhof

Ökumenisch Auferstehung gefeiert

Was in Worten nicht ausgedrückt werden kann, kann der Kunst gelingen. „Das wollen wir versuchen", führte einleitend Pfarrerin Nicola Friedrich (evangelische Kirchengemeinde) aus.
Die beiden christlichen Kirchen Gaggenaus luden am Ostermontag zum ökumenischen Gottesdienst in den Rohwerhof in Bad Rotenfels ein. Eine große Anzahl von Gläubigen folgte der Einladung. An Ostem feiern die Christen das Fest der Auferstehung Jesu.
Den Versuch einer Deutung unternahm Mitzelebrant Diakon Matthias Richtzenhain (katholische Kirchengemeinde), nachfolgend an die Kunstaktion von P
atricia Stößer und Klara Ulrich vom Konfirmanden-Team. Ihre Gedanken fanden Ausdruck in einem auf eine weiße Leinwand und während des Gottesdienstes in dunklen Farben gemaltes lebensgroßen Kreuz. Im Anschluss zerschnitt Klara Ulrich von hinten den Maluntergrund, um aus dem "Dunkeln ins Licht" zu treten.
Der Musikverein Bad Rotenfels übernahm die musikalische Gestaltung des Gottedienstes. Die Kollekte ist für die Tafel bestimmt. Im Anschluss an den Gottesdienst waren die Besucher noch zum Tee und Verweilen eingeladen.

(BT-Bericht vom 20.04.2022, mit freundlicher Genehmigung, Foto: Veronika Gareus-Kugel)




Im Rahmen der Sommergottesdienste lud Pfarrerin Nicola Friedrich zum Gottesdienst in den Rohwerhof in Bad Rotenfels.

Dem Regenwetter trotzend feierte man im Zelt, musikalisch begleitet vom Musikvereins Bad Rotenfels.
Im Anschluss gab es Gelegenheit zur Begegnung bei Kaffee und kühlen Getränken.
Fotos: T. Seifert
                                





Gottesdienst für Mensch und Tier

Im Aug. 2021 gestaltete Pfr. Kunick und Team an der Radfahrerkirche Hörden einen besonderen Gottesdienst.
Im Mittelpunkt standen unsere treuen Begleiter: unsere Mitgeschöpfe, die Tiere! Am Ende gab es Leckerli für die Vierbeiner und einen Umtrunk für die Zweibeiner.
                    Foto: Jutta Walter





Ökumenischer Gottesdienst


in St. Jodok in Ottenau mit Pfarrer Weil und Pfarrer Kunick

Auf ein mitgebrachtes Foto von sich oder ein Schild wurde dieser Stempel aufgedrückt. Pfr. Kunick ging in seiner Predigt darauf ein.

   


Gottesdienst im Pfarrgarten             
 
   
                                                                                                                        Klick zum Großformat

Aufgrund des hohen Inzidenzwertes in Gaggenau wurde der Gottesdienst am 18. Apr. 2021 kurzerhand in den in den Pfarrgarten neben der Markuskirche verlegt.

Orgel- und Klaviermusik, gespielt von Kantor Sukwon Lee, kam über Lautsprecher, den Livegesang brachte Sybille Spannagel, Pfarrerin Nicola Friedrich predigte.

Bei einem Inzidenzwert über 200 wird die Kirchengemeinde diese Möglichkeit des Gottesdienstes weiterverfolgen. Sollte der Wert 300 überschreiten, finden keine Gottesdienste statt.

Wer schnell über Änderungen und Angebote der Kirchengemeinde informiert werden möchte, kann sich im Pfarramt in eine E-Mail-Verteilerliste eintragen lassen.

Eine Anmeldung zum Gottesdienst wird erbeten (gaggenau@kbz.ekiba.de oder Tel. 0 72 25-14 68).

 


Gottesdienst im Grünen

W
enn es das Wetter erlaubt, findet der Festgottesdienst zur Himmelfahrt im Kurgarten von Bad Rotenfels statt.

Aufnahmen aus der Pandemiezeit 2021
(Klick zum Großformat)

Familiengottesdienst

Wir feiern als Kinder und Erwachsene gemeinsam lebendige, kindgerechte und fröhliche Gottesdienste mit Aktion und Begegnung.

 

Kinderkirche

Kiki lädt alle Kinder vom Grundschulalter bis zur dritten Klasse ein. Jüngere oder ältere Kinder sind natürlich auch willkommen. Ebenso Mamas, Papas, Omas und Opas und wer sonst noch Lust hat mitzufeiern, sind herzlich eingeladen.

Zum Gottesdienst gehört eine biblische Geschichte. Meistens kann man sie nicht nur hören, sondern auch sehen, anfassen, riechen oder schmecken. Dazu wird dann gesungen, gebetet, gebastelt und gespielt.                        Kiki führt die Kinder durch die Gottesdienste

Findet i.d.R. alle 6 Wochen sonntags ab 11:30 Uhr in der Markuskirche statt.

Vorbereitet und gestaltet werden die Kiki-Gottesdienste von Pfrin. Nicola Friedrich und den Erzieherinnen Regina Eisele und Cassandra Beasley.

 

Am Palmsonntag 2022 fand die Kinderkirche vor dem neuen Gemeindehaus statt.

Als besondere Überraschung waren zwei Esel zu Besuch.

 

  Palmsonntag:

 

Jesus reitet auf einer Eselin in Jerusalem  ein...

 

Foto: S. Lee  

(Klick zum Großformat)

 

Osternachtgottesdienst

Osternachtsfeier jeweils am Karsamstag 21.30 Uhr im Pfarrhof der Markuskirche:

In der Nacht vor Ostern entzünden wir im Pfarrhof das Osterfeuer und ziehen mit der Osterkerze in die Kirche. Dort feiern wir einen meditativen Gottesdienst mit einer kreativen Gemeinschaftsaktion. Im Anschluss laden wir ein zum Osteressen im Gemeindehaus.

 

Scheunengottesdienst

Traditionell am 1. Weihnachtsfeiertag im Hofgut Rohwer Bad Rotenfels

(Klick zum Großformat)

 

Am 2. Weihnachtstag 2019 erstmals ökumenisch mit Pfr. Merz und Pfrin. Friedrich

Fotos: Schapeler

 

 



 

Ökumenisches Friedensgebet in Gaggenau

Jeden 1. Samstag im Monat von 10:30 - 10:45 Uhr laden wir ein zum Friedensgebet vor der Kirche St. Josef.
Das Gebet wird abwechselnd vorbereitet vom "Interreligiösen Arbeitskreis Friedensgebet",
von der evangelischen Kirchengemeinde Gaggenau und von der katholischen Kirchengemeinde Gaggenau.
Wir laden herzlich ein, mit uns zu beten für ein Ende des Krieges in Europa und
für den Frieden in unserm Land, in unserer Stadt und in unseren Familien.

Die nächsten Termine:

4. Juni, 2. Juli, 6. August, 3. September, 1. Oktober, 5. November, 3. Dezember, 7. Januar.

 Arbeitskreis „Friedensgebet Gaggenau“ 

 

  Wir suchen Mitwirkende (Flyer)

Ökumenisches Friedensgebet am
21. Mai 2022
mit Pfr. Alexander Kunick

Foto: R. Bracht   (Klick zum Großformat)
Gemeinsames Gebet:

Gott, mach mich zum Werkzeug deines Friedens,
dass ich liebe, wo man sich hasst;
dass ich verzeihe, wo man sich beleidigt;
dass ich verbinde, wo Streit ist;
dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist;
dass ich Glauben bringe, wo Zweifel droht;
dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;
dass ich Licht entzünde, wo Finsternis regiert;
dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.

Gott, lass mich trachten, nicht, dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste;
nicht, dass ich verstanden werde,
sondern dass ich verstehe;
nicht, dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe.
Denn wer sich hingibt, der empfängt;
wer sich selbst vergisst, der findet;
wer verzeiht, dem wird verziehen;
und wer stirbt, der erwacht zum ewigen Leben. Amen


   
 

 

 

 

Evang. Kirchengemeinde Gaggenau, Amalienbergstr. 11, 76571 Gaggenau, Tel. (07225) 1468                       

Impressum/Datenschutz